"Big Data & Co.": 15. DSRI-Herbstakademie in Mainz

"Big Data & Co. – neue Herausforderungen für das Informationsrecht" – so lautet das Thema der 15. Herbstakademie, die die in Oldenburg ansässige Deutsche Stiftung für Recht und Informatik (DSRI) vom 10. bis 13. September an der Universität Mainz in Kooperation mit dem Mainzer Medieninstitut und dem Fachbereich Rechtswissenschaft veranstaltet. Organisatoren sind Prof. Dr. Jürgen Taeger, DSRI-Vorsitzender und Rechtsinformatiker an der Universität Oldenburg, und Prof. Dr. Dieter Dörr vom Mainzer Medieninstitut.

Auf der Tagung stehen aktuelle Entwicklungen des Informationstechnologierechts im Mittelpunkt. Die IT-Entwicklung wird wie jede industrielle Revolution gewaltige gesellschaftliche Auswirkungen haben. Die diesjährige 15. DSRI-Herbstakademie zeigt das Spektrum aktueller Rechtsfragen, die den neuen Technologien und Geschäftsmodellen folgen. Dabei geht es um Themen wie Datenschutz bei Big Data und Einsatzmöglichkeiten von Big Data im Gesundheitswesen. Aktuelle Entwicklungen des gewerblichen Rechtsschutzes und Urheberrechts im Internet, Datenschutzrisiken bei vernetzten Autos, Verbraucherrechte beim Fernabsatz von Waren über das Internet und die Zulässigkeit von Videoaufnahmen durch Drohnen sind weitere Themen der Tagung. Mit der IT-Sicherheit durch Verschlüsselung und Persönlichkeitsrechtsverletzungen durch Smart TV befassen sich weitere von insgesamt über 50 Vorträgen. Außerdem geben Experten einen Überblick über die Rechtsentwicklung der letzten zwölf Monate in wichtigen Bereichen des IT-Rechts.
Eingeladen sind Anwälte, Referendare, wissenschaftliche Mitarbeiter und Doktoranden.
Anmeldung bei der Deutschen Stiftung für Recht und Informatik (DSRI), Kurwickstr. 14/15, 26122 Oldenburg, Tel.: (0441) 798/4093 oder -4135 und per E-Mail: herbstakademie@dsri.de

Pressemitteilung der Carl von Ossietsky Universität Oldenburg


zurück