Fallstricke bei beruflicher Nutzung privater Smartphones

Rechtliche Fallstricke bei der geschäftlichen Nutzung privater Smartphones und Tablets stehen zum Auftakt einer juristischen Vortragsreihe im "Schlauen Haus" im Mittelpunkt. Unter dem Motto "Bring Your Own Device" – zu Deutsch: das eigene Gerät mitbringen – zeigt Rechtsanwalt Lutz Stratmann am Mittwoch, 8. Oktober 2014, die Risiken für Arbeitgeber auf und behandelt Fragen aus dem Datenschutz-, dem Arbeits- und Steuerrecht.
Ausrichter der Vortragsreihe ist der Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Handels- und Wirtschaftsrecht sowie Rechtsinformatik der Universität Oldenburg (Prof. Dr. Jürgen Taeger) gemeinsam mit der Deutschen Stiftung für Recht und Informatik.

Die Vorträge im "Schlauen Haus" (Schlossplatz 16) beginnen jeweils um 19 Uhr. An den folgenden Terminen referieren dann Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universität Oldenburg:

  • 22. Oktober: "Verbraucherschutz beim Online-Handel – was Online-Shops und Verbraucher wissen müssen" (Dr. Edgar Rose)
  • 12. November: "Betriebliche Datenschutzbeauftragte – wer muss sie bestellen und was sind ihre Aufgaben" (Boris Reibach)
  • 27. November: "Betrieblicher Datenschutz – welche Beschäftigtendaten dürfen erhoben und verarbeitet werden" (Dr. Britta A. Mester)
  • 11. Dezember: "Schufa & Co – Scoring und Bonitätsprüfung durch Kreditinstitute und Handelsauskunfteien" (Prof. Dr. Jürgen Taeger)

Weitere Informationen unter www.schlaues-haus-ol.de


zurück