Erste Promotion im Programm "Systemintegration erneuerbarer Energien" an der Uni Oldenburg

Das interdisziplinäre Promotionsprogramm "Systemintegration erneuerbarer Energien" (SEE) an der Universität Oldenburg hat seinen ersten Absolventen: Der Informatiker Christian Hinrichs, seit 2008 Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität, erwarb neben seiner Promotion als Erster das SEE-Zertifikat.

Das Programm, das die Fakultäten II Informatik, Wirtschafts- und Rechtswissenschaften und V Mathematik und Naturwissenschaften gemeinsam anbieten, hat zum Ziel, die Doktorandenausbildung in der Oldenburger Energieforschung zu stärken. 15 Stipendien finanziert das Niedersächsische Wissenschaftsministerium, fünf weitere Stellen tragen die Universität und das An-Institut NEXT ENERGY. Seit Anfang dieses Jahres sind alle 20 Stellen besetzt. Das SEE-Zertifikat, das Teilnehmerinnen und Teilnehmer neben ihrer Promotion erwerben, bestätigt das erfolgreiche Absolvieren des dazugehörigen Curriculums. Dieses bietet neben interdisziplinären Veranstaltungen und wöchentlichen Seminaren zum Austausch und zum Erwerb fachübergreifender Kompetenzen auch regelmäßige Workshops und Summer Schools.

Der 31-jährige Hinrichs begann 2003 sein Informatikstudium an der Universität Oldenburg. Auf den Bachelor- folgte 2008 der Master-Abschluss. Thema seiner Dissertation ist die "Selbstorganisierte Einsatzplanung dezentraler Akteure im Smart Grid".

Weitere Informationen unter www.see.uni-oldenburg.de.


zurück