Nebenberuflicher Studiengang "Angewandte Informatik" an der VWA Leer

Ab Januar 2016 beginnt an der Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademie (VWA) Leer der nebenberufliche Studiengang "Angewandte Informatik". Auch ohne Abitur kommen IT-Fachkräfte so zum Bachelor.

Die VWA hat das Informatik-Studium grundlegend überarbeitet und freut sich über das Interesse für den neuen Studiengang. "Wir haben ausreichend Anmeldungen", sagt VWA-Geschäftsführerin Monika Fricke. Noch seien aber ein paar Plätze frei. Bis zum 30. September können sich Interessierte bewerben.

Das Studium ist international: Einige Vorlesungen finden an der renommierten Stenden-Universität in Emmen in den Niederlanden statt, unter anderem der Bereich IT-Security. Weitere Inhalte des Studiums sind unter anderem Systementwicklung, Datenmodellierung, Programmieren, Mathematik und BWL.

Nach sechs Semestern erreichen die Studierenden das VWA-Diplom. Zwei weitere Semester an der VWA Leer führen zum Bachelor of Arts. Damit ist grundsätzlich der Weg offen für Masterstudiengänge.

Weitere Informationen unter www.vwa-leer.de, info@vwa-leer.de oder telefonisch unter (0491) 9994-2100.

zurück