Hannover Messe 2015: BSI informiert über Cyber-Sicherheit im Industrieumfeld

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) ist auf der Hannover Messe vom 13. bis 17. April 2015 mit einem eigenem Stand (Halle 8, Stand D27) vertreten und informiert dort über aktuelle Herausforderungen der Cyber-Sicherheit und IT-Sicherheitsprojekte mit Bezug zur Industrie. Interessierten Herstellern, Integratoren und Betreibern sowie Vertretern aus Forschung und Lehre bietet das BSI Informationen über Kooperationsmöglichkeiten mit technischer oder organisatorischer Ausrichtung. Die Allianz für Cyber-Sicherheit informiert zudem über ihr breites Angebot an Informationen und Kooperationsmöglichkeiten.

Fachvorträge des BSI
Weitere Einblicke in aktuelle IT-Sicherheitsthemen erhalten Besucher der Hannover Messe im Rahmen der Fachvorträge des BSI an folgenden Tagen im Rahmen des Forums "Industrie 4.0" (Halle 8, Stand D19). In Live-Demonstrationen werden beispielsweise Angriffsszenarien auf industrielle Steuerungssysteme (Industrial Control Systems, ICS) sowie entsprechende Schutzmöglichkeiten aufgezeigt.

  • Dienstag, 14. April 2015, 09:45 – 10:00 Uhr
    Live Demo "Beispiele für Risiken bei Web-Technologien", Jens Mehrfeld
  • Mittwoch, 15. April 2015, 09:45 – 10:00 Uhr
    Live Demo "Gefahren für Anlagen und Maschinen", Jens Mehrfeld
  • Mittwoch, 15. April 2015, 11:00 – 11:30 Uhr
    Vortrag "Industrial IT Security – Do's and Dont's", Holger Junker
  • Donnerstag, 16. April 2015, 09:45 – 10:00 Uhr
    Live Demo "Systemhärtung am Beispiel von Windows", Andre Wichmann
  • Freitag, 17. April 2015, 09:45 – 10:00 Uhr
    Live Demo "Wie Angreifer in ihre Infrastruktur gelangen und Brückenköpfe errichten", Andre Wichmann

Pressemitteilung des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI)


zurück